SEOUL – you city of beauty!

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen hat, war ich vor Kurzem ein paar Tage im Norden Asiens unterwegs. Ich verbrachte ~fünf Tage in SEOUL, der Hauptstadt von Südkorea. Da dort meine Studienkollegin Andreea zur Zeit ihr Auslandssemester absolivert, war das DIE perfekte Möglichkeit für mich, die Stadt zu besuchen und gleichzeitig Zeit mit ihr zu verbringen, denn sie lebt jetzt schon seit ca. zwei Monaten in dieser Stadt und kannte sich schon ziemlich gut aus.

Weiterlesen

..the rest of the week in Hong Kong

Was noch so in Hong Kong los war:

Entlang der Promenade auf Knowloon gibts auch noch so einiges zu sehen. Abends pünktlich um 20 Uhr startet eine Lichtershow – die bekannte „Symphony of Lights„. Wir platzierten uns also ca. eine halbe Stunde entlang der Promenade, um uns diese Lichtershow anzusehen. Wurden dann aber eher enttäuscht, als wir sahen, dass nur ein paar Scheinwerfer und Lichter auf den Hochhäusern der gegenüberliegenden Skyline auf Central Hong Kong in der Luft herumleuchteten. Weiterlesen

Exploring Hong Kong

Da wir ja eine ganze Woche in Hong Kong waren, konnten wir und gottseidank genügend Zeit lassen, um die Stadt zu erkunden. Auch für Macau war ein ganzer Tag eingeplant. Doch da unsere U-Bahn-Karte für drei Tage inkludiert war, wollten wir zumindest in diesen drei Tagen das meiste angeschaut haben, und das Wochenende dann zum Shoppen etc. verwenden. Weiterlesen

Yoga auf Chinesisch

Gestern wars wieder so weit – Doppelstunde Yoga auf Chinesisch (um stolze 8,50€ für das ganze Semster!). Als mich meine Studienkollegin fragte, ob ich denn nicht mit zum Uni-Yogakurs wolle, sagte ich sofort zu, denn das war die Möglichkeit wieder regelmäßig etwas mit anderen, neuen Kollegen zu unternehmen und auch noch Sport zu betreiben 😉 Weiterlesen

that’s HONG KONG!

Wahnsinns Stadt, dieses Hong Kong!

Nach einem einstündigen Flug landete ich zeitgleich mit Markus am Hong Kong International Airport – total aufgeregt, ihn endlich wiederzusehen, holte ich zuerst mein Gepäck am Förderband ab und schaute dann ‚auf gut Glück‘ zum Gebäckband seines Fluges, vielleicht konnte ich ihn ja schon dort treffen? Weiterlesen

What happened lately…

Da ich zur Zeit ja leider ohne Laptop auskommen muss und ich es nie schaff (oder vermeide) in die Uni-Bibliothek zu gehen, lassen die Blog-Einträge leider etwas auf sich warten.

Gott sei Dank ist bei uns (fast) immer etwas los, sodass es nie fad wird 🙂 Wir unternehmen viel mit unseren Buddies und taiwanesischen, aber auch unseren deutschen Freunden. Die übrigen Austauschstudenten kommen nämlich aus Vietnam und der Mongolei, sind seeeeehr schüchtern, haben teilweise Angst vor uns und ihr Englisch ist echt nicht wirklich gut, sodass es hart für uns ist, mit ihnen zu kommunizieren.

Weiterlesen